Neuigkeiten
19.11.2018, 17:22 Uhr
„Merkel Nachfolge“ Keine Empfehlung seitens des Vorstandes
Angesichts der Entwicklungen innerhalb der Union und dem mit Spannung erwarteten CDU-Bundesparteitag hat der Landesvorstand im CDU-Landesverband Oldenburg seine für Dezember vorgesehene Vorstandssitzung vorgezogen. Am Sonnabend in Sage galt es, das Verfahren mit den acht Regionalkonferenzen abzustimmen sowie die aktuellen Diskussionen um Landesliste zur Euro- pawahl 2019 zu bewerten. Im Rennen um die Nachfolge von Parteichefin Angela Merkel kön- nen sich die Mitglieder auf dem gemeinsamen Treffen der Verbände aus Niedersachsen und Bremen am 29. November in Bremen infor- mieren.Dort stellen sich die Kandidaten der Parteibasis vor. Und einige Kreisverbände bieten auch Busfahrten dazu an.
Auf dem Bundesparteitag vom 6. Bis zum 8. Dezember in Hamburg entscheiden dann die Delegierten über die Nachfolge von Merkel, die nach 18 Jahren auf eine neue Kandidatur verzichtet. Der Landesverband Oldenburg entsendet 22 Vertreter aus seinen neun Kreisverbänden. Der Landesvorsitzende Franz-Josef Holzenkamp erwartet ein faires und transparentes Verfahren. Deshalb hat der Landesvorstand auch entschieden, keine Empfehlung für einen Kandidaten oder einer Kandidatin auszusprechen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon