Neuigkeiten
11.09.2018
Die Forderung nach einer Entschädigung für Diesel-Fahrer, die vom Abgas-Skandal der Hersteller be- troffen sind, hat der Parteitag der CDU in Nieder- sachsen in Braunschweig beschlossen. Vorausge- gangen war eine intensive Debatte über einen Antrag unseres Oldenburger CDU-Landesverbandes, der auf technische Nachrüstungen auf Kosten der Auto- Iindustrie drängte. Das zwang die Antragskommis- sion zu einem Kompromiss. Darin wird die Bundes- regierung aufgefordert, die Auto-Industrie zu Aus- gleichszahlungen für Wertminderungen von Fahr- zeugen zu verpflichten. Die Presseüberschriften lauten:  Hartnäckige Oldenburger.
weiter
10.09.2018 | Josef Holtvogt
Die CDU in Niedersachsen hat auf ihrem 55. Landes- parteitag am Wochenende in Braunschweig einen neuen Landesvorstand gewählt. Die über 400 Dele- gierten stimmten über die Position des Landesvor- sitzenden, seiner Stellvertreter, des Generalsekre- tärs, der Schatzmeisterin, des sechsköpfigen Prä- sidiums und der 15 Beisitzer ab. Minister Bernd Althusmann wurde in seinem Amt bestätigt. Und erneut ist der Oldenburger Landesverband mit vier Positionen vertreten. Ins Präsidium wurden die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen MdB aus Wildeshausen und der Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer MdL aus Vechta gewählt worden.
weiter
05.09.2018
Dr. Stefan Gehrold (52), geht als "Oldenburger Kandidat" in die Europawahl 2019. Gehrold wurde mit großer Mehrheit von der mit über 100 Teilnehmern gut besuchten Versammlung nominiert. Noch im September diesen Jahres zieht er als Nachrücker ins Europäische Parlament ein. Er verfügt dort über ein ausgesprochen gutes Netzwerk sodass er die politische Arbeit unverzüglich aufnehmen kann und somit auch eine gute Ausgangslage für die Europawahlen 2019 schaffen kann.
 
 
weiter
15.08.2018 | Josef Holtvogt
Herzlichen Glückwunsch. Mit dem gestrigen Kreisparteitag heißt der neue Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Oldenburg Stadt nun Christoph Baak. Der 52-jährige folgt Michael Eggers nach, der aus beruflichen Gründen das Amt niederlegte.

Zur neuen stellvertretenden Parteivorsitzenden - neben den amtierenden Vize-Vorsitzenden Petra Averbeck und Klaus Raschke - wählte der Parteitag am Dienstag die 26 Jahre alte Studentin Annika Eickhoff. Der Landesverband gratuliert ganz herzlich, dankt dem Scheidenden und wünscht allen viel Erfolg in den neuen Aufgaben.
weiter
09.08.2018 | Josef Holtvogt
„Die Universität Vechta leistet hervorragende Arbeit. Sie ist ein wichtiger Faktor in der Region. Vor allem in der Lehrlingsausbildung hat sie einen sehr hohen Stellenwert. Es ist richtig, dass die Universität unter- finanziert ist, das muss geändert werden.“ Das er- klärte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer nach einem Treffen mit Uni-Präsident Profes- sor Dr. Burkhart Schmidt. Vechta/Hannover - Da der Landeshaushalt 2018 bereits verabschiedet ist und die Vorbereitungen für den Landeshaushalt 2019 und der Blick auf die kommenden Haushalte in dieser Le- gislaturperiode gerichtet werden muss, hat der Wahl- kreisabgeordnete Dr. Siemer, der dem ......
weiter
26.07.2018
Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Land- tagsfraktion, Karl-Heinz Bley, zeigt sich erfreut über die in Gang gesetzte Debatte zur Meisterpflicht im Handwerk. „Es ist gut und wichtig, dass sich die Ko- alitionspartner in Berlin darauf geeinigt haben, die verunglückte Handwerksreform aus dem Jahr 2004 anzufassen und grundsätzlich zu überprüfen.“ Insbesondere die Lockerung der Meisterpflicht habe zu qualitativen wie quantitativen Einbrüchen in zahl- reichen Handwerksberufen geführt. „Vor dem Hinter- grund der Fachkräftesicherung kann es nicht sein, dass die Nachwuchsgewinnung im Handwerk ver- kümmert und .......   
weiter
06.07.2018 | Josef Holtvogt
Die CDU-Abgeordnete Silvia Breher ist auf Vorschlag der „Gruppe der Frauen“ der CDU/CSU-Bundestags- fraktion für die unionsinterne Facharbeitsgruppe zur Begleitung der Arbeit der Rentenkommission ben- annt worden. „Ich freue mich sehr über diese spann- ende Aufgabe. Es gibt wenige Themen, die alle Gen- erationen gleichermaßen betreffen, wie die Alters- versorgung – auch wenn das gerade unter den Jün- geren natürlich nicht jeder immer sofort im Blick hat. Berlin - Im Koalitionsvertrag haben wir uns bereits darauf verständigt, die Absicherung der gesetzlichen Rente auf dem heutigen Niveau von 48 Prozent und den Beitragssatz bei 20 Prozent bis zum ..........
weiter
29.06.2018 | Josef Holtvogt
In der aktuellen Diskussion um erste Dieselfahr- verbote in deutschen Städten verweist der CDU-Landesverband Oldenburg noch einmal auf seine jüngsten Beschlüsse des Landesparteitages hin. Dort lagen gleich zwei Anträge aus den Kreisverbänden vor, die eine Hardware-Nachrüstung bei Diesel- fahrzeugen einfordert, die die gesetzlichen Grenz- werte für die Schadstoffbelastung der Luft nicht einhalten. Die Automobilindustrie soll dazu ver- pflichtet werden. In der Begründung heißt es dazu: Halter von Dieselfahrzeugen sind akut von Fahrver- boten bedroht, weil die Autoindustrie über Jahre zu dreckige Autos verkauft hat.  ....
weiter
11.06.2018 | Josef Holtvogt
Mit markigen Worten wandte sich der Vorsitzende des CDU-Landesverbandes Oldenburg, Franz-Josef Holzenkamp an die Delegierten des diesjährigen CDU-Landesparteitages im friesischen Bockhorn. Seine Themen waren u.a. der Mobilfunk und auch der „Dieselskandal“. Holzenkamp beklagte in seiner Rede den Ausbaustand des Mobilfunknetzes in der Region. Immer wieder würden Verbindungen abreißen. „Deutschland ist digitales Entwicklungsland“, so Holzenkamp. Mit einem Blick auf den Dieselskandal und dessen Folgen forderte Holzenkamp, dass die Unternehmen dazu verpflichtet werden müssten, Hardware-Lösungen anzubieten,  .....
weiter
15.04.2018 | Josef Holtvogt
Die CDU im Landesverband Oldenburg sorgt sich um die immer noch zu vielen Mobilfunklöcher im Lande und fordert nun zügig ein abgestimmtes Vorgehen. Neben dem Vorantreiben des Breitbandausbaus dürfen wir den Mobilfunk nicht aus den Augen verlieren, hieß es aus der Sitzung. „In vielen Gebieten sind wir hierbei noch Entwicklungsland und nun gilt es, zu handeln“, so der Landesvorsitzende Franz-Josef Holzenkamp. Gemäß dem Spruch „Machen statt Schnacken“, regt er eine bundesweite Kartierung der noch weißen Flecken an und fordert, die Vergabe von weiteren Lizenzen mit dem verpflichteten Ausbau des Netzes zu verbinden.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon